drivecompany.cc

Didaktik und Methodik

Didaktik

Die Grundausrichtung basiert auf dem didaktischen Prinzip der Lebensnähe und des Praxisbezugs (Betriebspraktika, Verkehrssicherheitsarbeit, Motivation, Mobilität).

Die Umsetzung erfolgt im Rahmen der auf den Beruf ausgerichteten Werkstätte und in enger Kooperation mit der am gleichen Standort gelegenen Fachwerkstätte sowie unter Ausnützung der Ressourcen der Gesellschaft für Verkehrssicherheit (innovatives Fahrtechnikzentrum).

Methodik

Die Vermittlung der praktischen Inhalte erfolgt nach dem Prinzip: komplexe Inhalte gestaffelt vom Simplen hin zum Schwierigen unter gleichzeitiger Berücksichtigung des Systemansatzes.

Vereinfacht gesagt handelt es sich bei dieser Ausbildungsform um ein methodisches Konzept, bei dem das Gesamtsystem „Baumaschine“ zwar immer im „Ganzen“ betrachtet, dies aber auf unterschiedlichen „Wissensebenen“ präsentiert wird. Dies reicht vom einfachen Funktionswissen der einzelnen Teilsysteme im Modul 1 hin zu den komplexen Systemzusammenhängen im Modul 3 (entspricht weitgehend den jeweiligen Lehrjahren).

Vorteile dieser Ausbildungsform

Bereits in einem sehr frühen Stadium der Ausbildung werden die Funktionszusammenhänge erfasst – Probleme durch isolierte Sichtweisen einzelner Teilsysteme werden vermieden.

Die wiederholte Begegnung mit den einzelnen Themenbereichen auf unterschiedlichen Stufen fördert die Festigung der Lerninhalte.